Der Krankheitsbeginn von Colitis ulcerosa geht einher mit blutigem Stuhl, Durchfällen oder Verstopfung, Schmerzen beim Stuhlgang, Dickdarmkrämpfe. Je nach Schweregrad kann es auch zu Müdigkeit, Bauchschmerzen, Leistungsabfall in Folge des Blutverlustes kommen. Die Entzündung beginnt beim Darmausgang und kann sich auf den gesamten Dickdarm ausdehnen. Schubweiser Verlauf ist eher die Regel, deren Erkrankungsgipfel sich zwischen dem 20 - 40. Lebensjahr befindet. Frauen wie Männer sind gleichmassen von Colitis ulcerosa betroffen. Das Leiden an sich ist nicht ansteckend. Untersucht wird der Verdauungstrakt mittels Magen- und Darmspiegelung sowie einem regelmäßigen Dünndarmröntgen. Ergänzend werden Blut- und Stuhluntersuchungen angeboten. Nach der medikamentösen Therapie kann eine Operation angezeigt sein. Büchertipps und der Besuch von Selbsthilfegruppen helfen beim Leben mit Colitis ulcerosa

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!